Der größte Flughafen der Welt: Hartsfield-Jackson Atlanta

Selbst wer aus Europa schon mal nach Amerika geflogen ist, muss nicht zwangsläufig den größten Flughafen der Welt (basierend auf Passagierbewegungen) gesehen haben. Hartsfield-Jackson in Atlanta ist vor allem ein Verteiler für die amerikanischen Flüge, aber davon gibt es mehr als genug. Seit 1998 gilt er als die Nummer 1 wenn es um Abfertigungen von Reisenden geht und auch was Starts und Landungen angeht ist er ganz vorne dabei. Einer der Gründe ist, dass in Atlanta die Fluggesellschaften Delta Air Lines und Express Jet beheimatet sind. Ausserdem ist Atlanta beliebt bei Low-Cost-Anbietern wie Southwest Airlines. Delta alleine macht über die Hälfte des Passagieraufkommen aus und die Fluggesellschaft wartet hier auch ihre Flotte. Angefangen hat der Flughafen übrigens 1925 als Rennstrecke, die der Bürgermeister Walter Sims dann als Flughafen umbauen ließ. Zunächst wurde er nach Asa Candler benannt, dem Gründer von Coca-Cola, die auch in Atlanta beheimatet sind. Den ersten Flug gab es bereits 1929 nach Florida und Delta Air Service nahm ihren Flugbetrieb 1930 in Atlanta auf. Zu dieser Zeit war Hartsfield-Jackson bereits Nummer 3 nach New York und Chicago. Atlanta_Hartsfield-JacksonIn den Jahren des Zweiten Weltkriegs nutze das Militär die Anlagen und 1948 Benannten man ihn in Atlanta Municipal Airport um. Der erste internationale Flug startete am 1. Juni 1956, es war die Eastern Airlines nach Kanada. 1964 schließlich flog Panam erstmals nach Europa – der erste Transatlantik-Flug.

Von den heute über 101 Millionen Passagieren sind übrigens knapp 90 Millionen von Inlandsflügen. Ein weiterer Rekord stellt auch die Zahl der Gates dar: 200 gibt es am Atlanta-Flughafen, nicht immer zur Freude der Passagiere. Wer nicht laufen möchte, kann zumindest einen Teil der Strecke mit der ATL Skytrain zurücklegen. Und alleine im Parkhaus nur für Mietwagen gibt es 9900 Stellplätze und 140 Tanksäulen.

Der heutige Name kommt übrigens von den ehemaligen Bürgermeistern William Berry Hartsfield, der sich sehr für den Flughafen einsetzte und Maynard Jackson, ebenfalls ehemaliger Bürgermeister. In einem 2014 beschlossenen Masterplan ist vorgesehen, vor allem die Kapazitäten im Frachtbereich massiv auszubauen.